ROWING CHALLENGE 2022

List of entries
Startlist Sa
Startlist Su
Live results
Live stream
Result Sa
Result Su
GESCHICHTE

Es gibt viele berühmte Beispiele für Sportclubs und ihre ikonischen Veranstaltungen, welche große Bekanntheit erlangt haben und welche sich größter Beliebtheit erfreuen. Die Internationale Villacher Ruderregatta oder „Rowing Challenge“ ist hierbei eine weitere Erfolgsgeschichte.

Der hervorragende Ruf und das erlesene Teilnehmerfeld, welches sich alljährlich Anfang September am Ossiacher See einfindet, ist der Lohn für jahrzehntelange, harte Arbeit. Es vergeht kein Jahr, in dem unser berühmt-berüchtigter Regattadirektor Sandro Vecellio gemeinsam mit seinem Team unermüdlicher Helfer nicht mit der nächsten Verbesserung und Aufwertung aufwarten kann. Sei es die erste Streckenreportage einer österreichischen Regatta, eine digitale Ergebnisliste in Echtzeit oder ein Livestream der Rennen, welche es auch daheimgebliebenen Eltern ermöglicht, die Rennen ihrer Kinder mit zu verfolgen.

Die Anfänge gestalteten sich alles andere als leicht, vieles musste angeschafft, vieles gelernt werden. Der wohl entscheidende Moment in der Entwicklung unserer Regatta war das Jahr 1976. Aufgrund des Ausfalls des ursprünglichen Veranstaltungsortes für die Weltmeisterschaft wurde beschlossen, als Ersatz zu fungieren und die Bewerbe am Ossiacher See durchzuführen, unter Regie des Rudervereins. Die erfolgreiche Durchführung dieser Regatta und der Ankauf von Regattaequipment, das großteils heute noch im Einsatz ist, ebnete den Weg für die vermutlich traditionellste und erfolgreichste Veranstaltung im Rudersport in ganz Europa. Das Teilnehmerfeld umfasst jedes Jahr neben Athleten aus Österreich nahezu alle unmittelbaren Grenzstaaten und teils darüber hinaus. Starterfelder um die 2000 Meldungen sind mittlerweile der „Villach-Standard“ geworden, an dem sich die Konkurrenz zu messen hat. Besonders im Juniorenbereich gibt es wohl weit und breit kaum ein größeres Zusammentreffen als jenes in Villach.

Unser besonderer Dank in diesem Zusammenhang gilt natürlich neben unseren unermüdlichen freiwilligen Helfern aus unseren eigenen Reihen den zahllosen Unterstützern und Förderern über die Jahre. Allen voran die Stadt Villach Schadet nie]], welche uns auch in schwierigen Zeiten stets beigestanden ist, sowie unseren Freunden der Feuerwehr, ohne die eine Veranstaltung in diesem Ausmaß nicht möglich wäre. 

rowers.jpg

+43 676 57 57 67 9